Girard-Perregaux Uhren

Der junge Uhrmacher Canstant Othenin-Girard eröffnete 1850 seine Uhrenwerkstatt.1854 heiratete er Marie, die Schwester des Chronometermachers Henri Perregaux und das Unternehmen wurde 1856 in Girard-Perregaux umbenannt. Ausgelegt war das Unternehmen seit Beginn darauf, für diese Zeit vergleichsweise präzise Chronometer herzustellen. Auf den Weltausstellungen 1866 und 1876 gewann Girard-Perregaux die Goldmedalie für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Präzision. Hervorzuheben sind hierbei die Taschenchronometer mit Drei-Brücken-Werk und Tourbillion. Als Meilenstein in der Unternehmensgeschichte gelten die 1957 vorgestellten Automatik-Armbanduhren mit „GyromaticWerk“ und 1966 die Fertigung des ersten mechanischen Hochfrequenzwerkes, der so genannte Chronometer HF welcher im selben Jahr noch den Gewinn des Jahrhundertpreises für Chronometrie bedeutete. Zu den Kollektionen gehören aktuell die Vintage Serie, die Kollektion Classique, die Lareato, die GP 7000, die Richeville, das Modell Vintage 1945, die Hawk & Sea Hawk Reihe und die WW.TC Worldtimer. Luxusuhr24 bietet für alle Girard-Perregaux Luxusuhren einen flexiblen Ratenkauf an. Weitere Informationen finden Sie auf den Artikelseiten.


Seite 1 von 3

Seite 1 von 3
Luxusuhr24 verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Infos